Beiträge von Februar 2015

Neuland

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht.“ So sagt es ein deutsches Sprichwort. Gott war offensichtlich anderer Ansicht: 75 Jahre war Abraham alt als Gott zu ihm sagte: „Geh aus deinem Land und aus deiner Verwandtschaft und aus dem Haus deines Vaters…“ Und wohin? „…in das Land, das ich dir zeigen werde.“ – Seien wir ehrlich,…

Trost im Leiden

Predigtreihe zum 2. Korintherbrief – Teil II Wo immer wir Leid ausgesetzt sind, da stellt sich die Frage: Was gibt uns Trost? Paulus kennt Gott als Gott allen Trostes. Was ist Trost und welche Bedeutung hat der Gott allen Trostes für unseren Umgang mit Leid? Predigttext: 2. Korinther 1,3-11 Predigt von Thomas Arhelger am 22.02.2015

Einführung in den zweiten Korintherbrief

Predigtreihe zum 2. Korintherbrief – Teil I Der zweite Korintherbrief ist wohl der persönlichste Brief von Paulus. Darin zeigt er sich uns als „normaler“ und auch verletzlicher Mensch. Um den Brief verstehen zu können, muss man um einige Hintergrundinformationen wissen: Was war typisch für die Gemeinde in Korinth, welche Spannungen herrschten innerhalb der Gemeinde und…

Guter Gott – korrupte Kirche?

Gott im Kreuzverhör – Teil IV Die Geschichte der Kirche ist nicht unbedingt eine Erfolgsgeschichte. Die Einwände gegen die Kirche betreffen Verfehlungen in der Vergangenheit, wie die Kreuzzüge, und auch Ereignisse der Gegenwart, wie die in 2010 bekannt gewordenen Missbrauchsfälle in der Katholischen Kirche. Manchen veranlasst dies dazu, die Kirche zu verlassen oder sich sogar…

„Adam, wo bist du?“

Aufbruch missionale Gemeinschaft

Eigentlich ist dieses Thema „Adam, wo bist du?“ das Thema der ganzen Bibel. Es ist Gottes Aufbruch den Menschen aufzusuchen, der sich von ihm losgesagt hat.

Dieser suchende Ruf Gottes im Garten Eden vor Tausenden von Jahren gilt noch heute jedem Menschen. Diese Predigt soll nur ein sprachliches Mittel sein, um die Frage Gottes persönlich zu hören und zu beantworten:

Adam/Eva, wo bist du?

Der Fremdling in deiner Stadt

Die Stadt Leipzig hatte im März 2014 etwa 533.000 Einwohner. Davon waren etwa 30.000 Menschen Ausländer – das sind etwa 5,6%. Wenn man Migranten dazu zählt, die inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft haben, sind es zwischen 8 und 9%. Zur Zeit leben etwa 2.600 Asylsuchende und Geduldete in Leipzig. In 2014 wurden 1232 Flüchtlinge Leipzig zugewiesen.…

Leid – Warum lässt Gott das zu?

Gott im Kreuzverhör – Teil III Leid kennt jeder aus eigener Erfahrung. Es bringt uns in jeglicher Hinsicht an unsere Grenzen und löst Fragen aus: Warum geschieht dieses Leid mir? Warum lässt Gott das zu? Der Umgang mit Leid stellt jedoch nicht nur für Christen eine Herausforderung dar, sondern für jeden Menschen. Welche Antworten haben…

GaiN Hilfsgütersammlung 2015

Im Ring-Café gab es wieder eine große Sammelaktion der Hilfsorganisation GaiN. Wir haben Kleidung, Schuhe und Decken gesammelt, sortiert und in Bananenkisten gepackt. Alle diese Kartons werden nach Osteuropa transportiert und dort direkt an bedürftige Menschen verteilt. Da die Aktion so erfolgreich lief, sagen wir von Herzen: Danke für 310 gefüllte Kartons für 330€ als…

Gemeinschaft leben …

… in einer postmodernen Gesellschaft

In den letzten 20 Jahren hat sich ein starker Wandel in der Gesellschaft vollzogen. Wir schauen auf drei Einflüsse, die unsere Gesellschaft und auch uns heute prägen. Wie können wir in dieser Zeit Gemeinschaft leben?