Eines Sinnes sein

Predigttext: Philipper 2,1-5

Predigt von Thomas Wenk am 03.12.2017