Posts from Januar 2015

Ein Gott – viele Wege?

Gott im Kreuzverhör – Teil II Ein Merkmal der Postmoderne ist, dass man Wahrheitsansprüche sehr kritisch betrachtet. Man befürchtet, dass Wahrheitsansprüche zu Streit und Konflikten führen. Wie kann man die Wahrheitsansprüche der verschiedenen Weltanschauungen und Religionen einordnen? Und worin besteht der Wahrheitsanspruch des Christentums?

Anteil haben durch Anteil nehmen

Der Mensch von heute ist im Individualismus sehr auf sich konzentriert, doch seine eigentliche Bestimmung ist das Eingebundensein in eine größere Gemeinschaft. Die Predigt vergleicht die Einbindung des Christen in die christliche Gemeinde mit dem Bild eines Puzzles. Anschaulich beschäftigt sie sich mit der Frage: Warum ist Gemeinschaft so wichtig und wie kann sie in…

Gott – Wahn oder Wirklichkeit

Gott im Kreuzverhör – Teil I Richard Dawkins nannte den Glauben an Gott einen Wahn. Manche meinen, die Wissenschaft habe die Existenz Gott widerlegt. Welche Hinweise gibt es auf Gott und welche Bedeutung hat die Existenz Gottes für unser Leben? Bildquelle: J.Ebersbach

Gemeinsam unterwegs

Christliche Gemeinschaft ist elementar für geistliches Wachstum. Wir brauchen einander, um in unserer Beziehung zu Gott zu wachsen und im Leben zu reifen. Wir können uns gegenseitig stützen, begleiten und herausfordern. Um im geistlichen Leben wachsen zu können, brauchen wir einander.

Geistliche Leiterschaft

Zwischen Gaben und Bewährung

Es ist unpopulär geworden im ehrenamtlichen Bereich Verantwortung zu übernehmen und Leiterschaft auszuüben. Die Predigt versucht die Frage zu beantworten, warum es sich lohnt, sich mit seiner Leitungsgabe in die Aufgabe für Gott und seine Sache einzusetzen.

Nehmt einander an, …

… wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob“, lautet die diesjährige Jahreslosung. Der Apostel Paulus schrieb diese Worten mitten in eine konfliktreiche Situation. Wir schauen gemeinsam auf die Grundlage und das Ziel von gegenseitiger Annahme.