Beiträge von Jochen Riemer

Ein neues Leben

Predigtreihe „Eine neue Art zu leben“ – Teil III Unsere Zeit will, dass wir alles schön in der Balance halten. Nicht zu sündig, nicht zu fromm, nicht zu gottlos, nicht zu radikal. Irgendwo in der Mitte, bloß nicht schwarz oder weiß. Paulus spricht davon, entweder geistlich tot oder geistlich lebendig zu sein. Der Unterschied liegt…

Barmherzigkeit – Jahreslosung 2021

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“ Das ist befreiend, mutmachend, aufrüttelnd und begeisternd zugleich. Befreiend, weil Gott barmherzig ist. Mutmachend, weil auch ich barmherzig sein kann. Aufrüttelnd, weil meine Barmherzigkeit Auswirkungen auf meine Gottesbeziehung hat. Begeisternd, weil gelebte Barmherzigkeit mir überfließenden Segen bringt.

Gott wurde Mensch

Jesus ist wahrer Gott und wahrer Mensch zugleich. Wäre er nicht wirklich Mensch geworden, wäre der Tod am Kreuz eine Illusion. Und wäre er nicht wirklich Gott gewesen, hätte er nicht stellvertretend für die ganze Menschheit sterben können. Beide Naturen sind unersetzlich für die Erlösung.

Heiligabend 2020

Gott ist das fröhlichste Wesen des Universums. Freude ist sein Charakter. Seine Botschaft ist froh. Wo er in dieser Welt auftaucht und Menschen berührt, wird Freude. Das zeigt die Weihnachtsgeschichte.

Simeon – warten, glauben, hoffen

Dieses Weihnachten braucht mathematische Fähigkeiten: Sind es 5 Personen aus 2 Haushalten oder 4 Personen mehr als der eigene Haushalt plus Kinder unter 14 bei einer Inzidenz unter 200? Das Gute: Jesus wird dabei nicht mitgezählt und darf in jedem Haushalt und bei jeder Feier mit dabei sein!

Mit Gott in der Stadt

Auch im Corona-Jahr gibt es in Leipzig festlich strahlende Lichter und geschmückte Passagen. Dieser Glanz steht nicht nur für Kaufanreize, sondern kann auch ein Zeichen der Freude zu Weihnachten sein. Und dafür gibt es allen Grund: Jesus wurde geboren und brachte Frieden. Frieden und Versöhnung mit Gott. Frieden für uns Menschen untereinander. Er wird der…

Mit Gott auf Kriegsfuß

Predigtreihe „Wer wir sind“ – Teil V Als Menschen stehen wir in Beziehung zu Gott. Ihn sollen wir ehren und ihm gehorchen. Das ist der Glaubensauftrag. Und wir stehen in Beziehung zur Welt. Sie sollen wir füllen, bebauen und bewahren. Das ist der Kulturauftrag. Die Menschen von Babel bauten einen Turm und strebten über ihre…

Auf Rettung angewiesen – Teil 2

Predigtreihe „Wer wir sind“ – Teil IV Beim Anblick eines Regenbogens halten Juden inne und sprechen: „Gepriesen seist Du, Du Herr unser Gott, Herrscher des Universums, der Du an Deinen Bund gedenkst, Deinem Bund treu bist und Dein Versprechen hältst.“ Der Regenbogen bedeutet: Gott verbindet und verbündet sich mit uns Menschen.